Skip to main content
Jump to: navigation, search

Difference between revisions of "EclipseEmbeddedDayStgt/SessionAbstracts"

(Provisioning and managing embedded systems)
(Creating Platforms Using Eclipse Equinox)
Line 19: Line 19:
 
----
 
----
  
==== Creating Platforms Using Eclipse Equinox ====
+
==== Hardwarefreies Embedded Software Development ====
[http://eclipsesource.com/en/about/#c754 Jeff McAffer], Equinox Project Co-Lead & EclipseSource<br>
+
Thomas Donhauser, SKIDATA AG<br>
[http://wiki.eclipse.org/images/8/81/Platforms_Eclipse_Banking_Day.pdf Slides (pdf)]
+
  
'''Abstract:''' Equinox provides a powerful modularity runtime for the Java platform which promotes strong modularity, versioning and dynamic management of applications. This is the basis for Eclipse RCP, Eclipse running on servers as well as the traditional Eclipse development environments. In this talk we introduce the technology and describe and demonstrate how building application platforms based on Equinox accelerates the introduction of new function and increases IT agility.
+
'''Abstract:''' Die Testbarkeit von hardwarenahen Softwarekomponenten gestaltet sich zumeist sehr schwierig und teuer, einmal mehr wenn eine komplexe Applikation darüber liegt. Das führt i.d.R. zu Qualitätsmängeln, die speziell beim Roll-Out eines neuen Produktes das Kunde-Lieferant-Verhältnis belasten können. Ausweg bietet hier eine konsequente Zerteilung von Funktionalitäten in Schichten, die für sich automatisiert getestet werden können. Dieser Ansatz führt zur Chance, die identifizierten Schichten durch Simulationen zu ersetzen und die Testabdeckung nach oben zu treiben. Embedded Software Development wird zum Teil eines regulären Entwicklungsprozesses, der sich nicht von anderen unterscheidet. Qualität lässt sich dadurch erzeugen und steuern, sie wird weniger das Produkt von zufälligen Einzelleistungen.
 +
<p>
 +
Die Skidata AG ist auf die Entwicklung und Vermarktung von Besuchermanagementsystemen, Zutrittstechnologien und Ticketinglösungen spezialisiert. Thomas Donhauser leitet dort die Abteilung "Device Enabling Interface Technology". Er berichtet über sein Projekt zur Hardwarefreien Entwicklung von Embedded Software.
  
  
 
----
 
----

Revision as of 00:12, 14 April 2009

Provisioning and managing embedded systems

Jeff McAffer, Equinox Project Co-Lead & EclipseSource

Abstract: Embedded systems are becoming increasingly powerful and looking more and more like miniature distributed systems. As their connectivity, storage and compute capabilities increase so does the complexity of the software they run. This complexity is both an opportunity and a challenge. The opportunity is to create targeted system solutions with the flexibility to adapt to usage models (e.g., connected, disconnected, full and lite product versions, ...). The challenge is to create, deliver and manage software systems that afford this level of variability.

This talk focuses on p2, the Equinox provisioning platform, and its use in industrial settings for provisioning and managing remote and embedded systems. We cover the architecture and extensibility of p2 as well as its use in both Java and non-Java systems.


Hardwarefreies Embedded Software Development

Thomas Donhauser, SKIDATA AG

Abstract: Die Testbarkeit von hardwarenahen Softwarekomponenten gestaltet sich zumeist sehr schwierig und teuer, einmal mehr wenn eine komplexe Applikation darüber liegt. Das führt i.d.R. zu Qualitätsmängeln, die speziell beim Roll-Out eines neuen Produktes das Kunde-Lieferant-Verhältnis belasten können. Ausweg bietet hier eine konsequente Zerteilung von Funktionalitäten in Schichten, die für sich automatisiert getestet werden können. Dieser Ansatz führt zur Chance, die identifizierten Schichten durch Simulationen zu ersetzen und die Testabdeckung nach oben zu treiben. Embedded Software Development wird zum Teil eines regulären Entwicklungsprozesses, der sich nicht von anderen unterscheidet. Qualität lässt sich dadurch erzeugen und steuern, sie wird weniger das Produkt von zufälligen Einzelleistungen. <p> Die Skidata AG ist auf die Entwicklung und Vermarktung von Besuchermanagementsystemen, Zutrittstechnologien und Ticketinglösungen spezialisiert. Thomas Donhauser leitet dort die Abteilung "Device Enabling Interface Technology". Er berichtet über sein Projekt zur Hardwarefreien Entwicklung von Embedded Software.



Back to the top